Die Westminster Abbey ist gigantisch. Trotzdem war ich noch nie in der Kirche. Der Andrang ist mir zu groß, die Tickets zu teuer und vor allem hadere ich mit dem Fotografierverbot. Also schleiche ich immer nur drum herum. Da gibt es allerdings auch viel zu entdecken. Unbedingt die Auslagen im Schaufenster des Shops ansehen, gleich neben dem Osteingang. Immer ein Highlight, toll gemacht, aber irgendwie ohne jeden Bezug zur Kirche. Oft sehr komisch. – Wenn Sie vor dem Shop stehen, dann ist rechts von Ihnen ein altes Gebäude. Es ist die ‘Old Sanctuary’. In der Mitte ist ein Torweg, von Polizisten bewacht, der tief ins Gebäude führt. Sie können dort durchgehen, sollten aber den Wachleuten ein freundliches Lächeln schenken. Der Weg führt in den ‘Dean’s Yard’. Ein grüner Fleck, mitten in Westminster. Dort bin ich oft mutterseelen alleine, während draußen unzählige Touristen durch die Strasse drängen. In den Häusern, rund um den Yard, sind Büros und Schulen untergebracht. Also bitte ruhig verhalten, aber das sollte für jemanden, der Ruhe sucht, selbstverständlich sein. Ein Bonus gibt es für Fotografen. Vom ‘Dean’s Yard’ hat man einen besonders guten Blick auf die gotische Konstruktion der gewaltigen Kathedrale.