• CHRISTMAS LIGHTS

    Ab mitte November erstrahlen viele Strassen im festlichen Lichterglanz. Oxford- und Regent Street, der Strand und Covent Garden. Keiner kann sich der Wirkung entziehen, trotz der Menschenmassen. Jedes Jahr scheinen es mehr Besucher zu sein, die London in der Weihnachtszeit erleben wollen. Ich bin eine von ihnen.

  • LICHTERGLANZ

    Egal ob der Shop groß oder klein ist, man geizt nicht mit Dekoration. Es kann im Dezember schon mal kalt werden, besonders abends, aber die Geschäfte strahlen eine wohlige Wärme aus. Natürlich geht man gerne hinein und wird dann meistens schnell fündig.

  • GRAND HOTEL

    Die Hotels stehen natürlich nicht zurück. Sie zeigen sich im festlichen Glanz und erlauben sich eine besondere Überraschung für die Gäste. Statt Anzug und Krawatte trägt man plötzlich bunte x-mas jumper. Meistens ist die Aktion mit einem guten Zweck verbunden, man sammelt für Charities.

  • CHRISTMAS CORALS

    Die Engländer singen gerne gemeinsam. Weihnachten bietet sich dazu besonders gut an. Überall trifft man auf Chöre, die zum Mitmachen einladen. Auch sie sammeln oft für einen guten Zweck. Auf dem Trafalgar Square trifft man (fast) täglich Chöre, sie sammeln sich in den nachmittags Stunden rund um die imposante Tanne.

  • DECORATION

    Wer hat das schönste Schaufenster? Diese Frage stellt sich jedes Jahr erneut. Manchmal mag ich den Stil nicht, weil er mir zu modern ist. Aber wenn es um royale Geschenke geht, so wie hier an der Westminster Abbey, dann kann ich mich gar nicht genug satt sehen.

  • CHRISTMAS TREES

    Und dann die Weihnachtsbäume. Einer schöner als der andere. Es gibt traditionelle Bäume in Covent Garden und auf dem Trafalgar Square. Dieser hier steht vor dem House of Parliament und kann sich mit den vielen anderen leicht messen lassen.

Members only – enough is enough

Fünf Jahre London Blog! Die Zeit ist verflogen und noch immer kann ich Neues berichten. Noch immer finden sich Fotos, die das Teilen wert sind. Und doch soll jetzt Schluss sein. Ich werde nicht länger öffentlich schreiben, sondern biete nur noch die STARTSEITE und die TIMELINE für alle an. Ausserdem stelle ich meine Tipps für AUTISTEN frei zur Verfügung. Wenn man auf einen Artikel-Link klickt funktioniert die Weiterleitung nicht. Man landet immer wieder auf der Startseite. Das ist kein Fehler, sondern eine eingebaute Umleitung.

Eine Klasse für sich: Class 345

Gerade habe ich über die Elizabeth Line geschrieben und bedauert, dass die Fertigstellung sich immer wieder verzögert, und dann die große Überraschung. Erste Züge fahren nämlich schon! Sie verkehren zwischen Paddington und Reading bzw. Maidenhead und können (fast) ganz normal genutzt werden. Unterschied zum restlichen Under-/Overground Verkehr ist, dass man Papiertickets braucht, denn Karten werden nicht gelesen. Bevor Sie nun loseilen, sollte ich noch verraten, dass zunächst nur sechs Mal täglich gefahren wird. Drei mal morgens und drei mal abends im Feierabendverkehr. Wenn Sie also demnächst in eine lila Bahn einsteigen, dann haben Sie das Glück in der brandneuen Class 345 zu sitzen. Bitte schicken Sie mir ein Foto, das wäre fein. Dieses wurde übrigens vom TfL aufgenommen.

Christmas Markets und himmlischer Duft

Ich kann es gar nicht abwarten endlich wieder in London zu sein. Gleich zwei Neuigkeiten sind ganz in der Nähe meines Hotels zu finden: Erstmals ein Weihnachtsmarkt auf dem Trafalgar Square, -super, genau das fehlte dort noch-, und eine Eisbahn auf der Covent Garden Piazza. Kostenfrei von Tiffany gespendet mit einem Extra-Clou: Man läuft um einen riesigen Parfüm Flacon, der in regelmäßigen Abständen eine Duftwolke versprüht. Besser geht es nicht, da kann ich kostenfrei im edlen Nass duschen.

It's my heart that refuses to leave London ever again. Rarely has it been taken so by storm. Yes, it was love at first sight. Fortunately this has never changed, although I have visited the city countless times.
In London, I'm always on the move with my camera. I try to store the memory in all my senses, but the photo has a strong expressiveness. When I'm back again, it gives me great pleasure to flip through my photos.
In my blogs, and there is more than this one, I write down everything that was important to me. Maybe you like my photos, my stories and maybe I will encourage you to travel to London yourself. If that's the case, I'd be happy to meet you there. Enjoy London.

Aktuelle Beiträge, frei für alle zum Lesen

Paw-fect Christmas

Viele nutzen ein Wochenende in London für einen hemmungslosen Einkauf. Das Kreditkartenlimit wird ausgereizt, die leeren Koffer füllen sich erst auf der Rückreise. Ich kann es verstehen, denn die Shops in und rund um die Oxford Street sind eine Klasse für sich. Ich bin leider (?) nicht ganz so modisch interessiert und spare mein Geld lieber für eine weitere Reise, aber das soll jeder nach seinem Geschmack regeln. Worauf ich hinaus will, ist ein ganz anderer Punkt, nämlich, dass es

They are back

Kennen Sie die King Charles Street in London? Wahrscheinlich klingelt nix, obwohl Sie dort wahrscheinlich schon einmal entlang gelaufen sind. Wenn Sie sich getraut haben, denn die Strasse ist vom öffentlichen Verkehr abgetrennt und man weiß gar nicht so genau, ob man dort überhaupt einbiegen darf? Ich brauchte einige Anläufe bis ich es wagte. Und siehe da, es ist gestattet. Ohne irgendwelche Kontrollen gelangt man unmittelbar vor die Haustür der wichtigsten Ministerien. Nicht selten läuft man einem bekannten Politiker in

Greenwich

Greenwich war das Zentrum der britischen Marine. Ihre Schiffe segelten ‘on seven seas’, also auf allen Weltmeeren, und deshalb empfand man es als ganz selbstverständlich, dass der Null-Meridian hier, und nur hier, durchlaufen konnte. Es gab Alternativen, beispielsweise Paris. Aber das lag auf dem Kontinent, weit weg vom Atlantik und ohne Hafen. Also völlig ungeeignet. Die Londoner hatten deshalb leichtes Spiel und erklärten ihren kleinen Stadtteil, westlich der City, am Themseufer gelegen, als Nabel der Welt. Bis heute hat sich

Hoch, höher, am höchsten (Zahlen in feet)

The Shard

Southbank
32 London Bridge St
Höhe: 310m
built: 2012

The Pinnacle

Financial District
22 Bishopsgate
Höhe: 278m
built: 2019

Canary Wharf Tower

Isle of Dogs
1 Canada Square
Höhe: 236m
built: 1991

Heron Tower

Financial District
110 Bishopsgate
Höhe: 230m
built: 2011

Cheesegrater

Financial District
122 Leadenhall Street
Höhe: 225m
built: 2014

Fragen?

More London?

Fairplay copyright